Generalversammlung 2014

Der Vorstand der REGIOS eG lädt sehr herzlich zur diesjährigen Generalversammlung ein.

Ort:  Landgasthof Happinger Hof, Kleiner Gewölbesaal

Adresse:  Happinger Str. 23-25, 83022 Rosenheim

Datum, Beginn: Donnerstag, 18. September 2014 um 19 Uhr

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 2013,
Vorlage der Jahresabschlüsse 2012 und 2013,
Vorschlag über die Verwendung
5. Bericht des Aufsichtsrats über die Tätigkeit und über
die Prüfung der Jahresabschlüsse 2012 und 2013
6. Feststellung der Jahresabschlüsse 2012 und 2013 und über die Verwendung
7. Beschlussfassung über die Entlastung
a) Vorstand
b) Aufsichtsrat
8. Wahlen zum Vorstandes gemäß §§ 4 und 5 der Satzung
9. Verschiedenes

Strom nun auch in Regionalgeld bezahlbar

Rosenheim. Der Chiemgauer Regionalwährung ist ein wichtiger Schritt bei der Bildung regionaler Kreisläufe gelungen. Regionaler Wasserkraftstrom kann ab sofort mit Regionalgeld bezahlt werden. Mehr Infos erhalten Sie auf der Webseite des Chiemgauer Regiogeldes.

Das Mitmachen ist übrigens ganz leicht. Man füllt einfach den Stromauftrag aus und meldet sich bei der Regios eG an (zum Verbraucherformular) und schon kann es losgehen.

440 Mikrokredite bis Ende 2013 gewährt

Rosenheim. Die Mikrofinanzierung in der Region Südostbayern wurde seit dem Start im Jahr 2010 immer besser angenommen. Insgesamt wurden von der Sozialgenossenschaft Regios innerhalb von vier Jahren bis Ende 2013 440 Mikrokredite gewährt. Das Kreditvolumen lag bei 2,5 Millionen Euro. Die Kreditnehmer beantragen zwischen 1.000 und 20.000 Euro. Gut die Hälfte der Kreditnehmer sind weiblich. Viele Neugründungen konnten finanziert werden, für die es keine Bankfinanzierung gegeben hatte. Nachfragen kommen aus allen Branchen: Handwerk, Einzelhandel, Dienstleistungen, Gesundheit. Laut wissenschaftlichen Studien werden mit einem Mikrokredit durchschnittlich 1,5 Arbeitsplätze geschaffen. Eine Spezialität der Regios eG sind Mikrokredite in Regiogeld. Wer einen Mikrokredit in der Regionalwährung Chiemgauer aufnimmt, erhält am Ende der Laufzeit bei einwandfreier Abwicklung des Kredits einen Zinsbonus.

Wenn Genossenschaften voneinander lernen

Am 9. August 2012 war der Vorstandsvorsitzende der REGIOS eG, Christian Gelleri, bei der Raiffeisenbank Wipptalbanken in Steinach am Brenner in Tirol eingeladen, um über das Chiemgauer Regiogeld zu referieren. Die Mitglieder zeigten sich beeindruckt über die Entwicklung und es folgte an den Tischen eine Diskussion, ob es auch im Wipp- und Stubaital eine Regionalwährung geben könnte. Nach der Bekanntgabe der soliden Geschäftsentwicklung der Raiffeisenbank, schlussfolgerte Gelleri, dass der genossenschaftliche Ansatz für die südeuropäischen Staaten als Modell dienen könnte. Regionalwährungen und eine Verstärkung der Bankentätigkeit durch demokratische bzw. genossenschaftlich organisierte Banken könnten dort zu einer Stabilisierung der Wirtschaftsentwicklung beitragen.

Generalversammlung 2013

Am 17. Oktober 2013 findet in Rosenheim die Generalversammlung der REGIOS eG statt.

Wir bitten wegen Essens- und Raumplanung um Anmeldung.

Ort: Landgasthof Happinger Hof, Happinger Str. 23-25, 83026 Rosenheim

Zeit: Donnerstag, 17.10.2013 um 19 Uhr

Tagesordnung:

1. Begrüßung der Mitglieder
2. Versammlungsleitung und Protokollführung
3. Beschluss der Tagesordnung
4. Bericht des Vorstands
5. Bericht des Aufsichtsrats
6. Genehmigung Jahresabschluss und Entlastung Vorstand und Aufsichtsrat
7. Turnusgemäße Wahl des Aufsichtsrats
8. Anträge, Sonstiges

Regionalatlas gestartet

Damit unsere Regiogeld-Unternehmer mit ihren Angeboten besser gefunden werden, gibt es neu den Regionalatlas.

Viel Spaß beim Stöbern…

5. Regiogeld-Kongress 3. – 5.5.2013

Vom 3. bis 5. Mai 2013 findet in Traunstein der 5. Regiogeld-Kongress statt mit vielen spannenden Beiträgen zum 10-jährigen Jubiläum des Chiemgauer, zu Entwicklungen in der Regiogeld-Szene in Deutschland und vieles mehr.
Chiemgauer-Kongress

275 Mikrokredite bis Ende 2011 gewährt

Landkreis Traunstein – “Regional Einkaufen – regional Schenken – regional Leihen”: So lauten die drei großen Ziele des Trägers der Regionalwährung Chiemgauer, aufgeschrieben und ausformuliert in einem vor sieben Jahren verfassten Leitbild. Gegründet im Rahmen eines Schülerprojektes der Freien Waldofschule Chiemgau in Prien, erreichte er rasch seine ersten beiden Ziele. Immer mehr Menschen kaufen regional ein, unterstützen einheimische Betriebe und damit auch soziale Zwecke.

2010 hat es das Chiemgauer-Team geschafft, gemeinsam mit dem Bundesarbeitsministerium und dem Bundeswirtschaftsministerium ein Mikrokredit-Programm für kleinste und kleine Unternehmen zu starten. Im Landkreis Traunstein bearbeitet die Regios eG, die Genossenschaft des Vereins Chiemgauer, Kreditanfragen. So wurden bis Ende letzten Jahres 275 Mikrokredite im Wert von 1,4 Millionen Euro an Unternehmer in der Region vergeben.

Das Mikrokreditangebot richtet sich auch an Freiberufler, Vereine und Nebenerwerbstätige. Es sind Laufzeiten von 18 bis 36 Monaten möglich und Kreditvolumen bis 20000 Euro. Um eine schnelle und einfache Kreditvergabe zu ermöglichen, wird zunächst mit kleinen Kreditsummen gestartet. Wird pünktlich zurückbezahlt, kann das Kreditlimit zügig gesteigert werden. Der Zinssatz beträgt 8,9 Prozent. Sondertilgungen sind jederzeit möglich. Wer früher Einnahmen hat, kann seinen Mikrokredit jederzeit ablösen. Eine Besonderheit ist der zinsfreie Chiemgauer-Kredit für Unternehmer, die beim Chiemgauer mitmachen.

Der ganze Artikel findet sich in der Ausgabe der Chiemgau-Zeitung vom 14. Juli 2012

 

Generalversammlung 2012

Kurzbericht:

Die Generalversammlung 2012 fand am 12. Juni 2012 statt. Der Jahresabschluss 2011 wurde mit einem positiven Betriebsergebnis präsentiert und der Vorstand und Aufsichtsrat einstimmig entlastet. Diskutiert wurde die Strategie der Genossenschaft. Die Geschäftsbereiche Regiogeld und Mikrokredit wurden analysiert und Ziele für 2012 und 2013 formuliert. Im Jahr 2012 steht konsolidiertes Wachstum in Zusammenarbeit mit den Vertragspartnern im Vordergrund. Es standen keine Wahlen an, so dass die Vorstandschaft und der Aufsichtsrat personell unverändert geblieben ist.

Generalversammlung am 15.12.2011

Der Aufsichtsrat der Regios eG hat nach § 38 Abs. 2. Genossenschaftsgesetz
die Generalversammlung einberufen und lädt alle Mitglieder zur Teilnahme ein.

Die Generalversammlung findet am 15.12.2011 um 19.00 Uhr in
83026 Rosenheim, Landgasthof Happinger Hof, Gewölbesaal, Happinger
Straße 23-25, statt.

Tagesordnung

1. Begrüßung
2. Beschluss über die Tagesordnung
3. Mitgliederbegehren
4. Bericht des Aufsichtsrates
5. Stellungnahme der Vorstände
6. Diskussion
7. Beschluss über die Abberufung von Vorstandsmitgliedern
8. Wahlen von Vorstandsmitgliedern
9. Beschluss über den Erwerb von Genussrechten
10. Beschluss über die Bereitstellung eines Budgets
zur Kostendeckung des Aufsichtsrates

 

Mit freundlichen Grüßen
Frank Jansky
Aufsichtsratsvorsitzender

******************************


Regios eG
Hechtseestr. 16, 83022 Rosenheim
Dienstleistungszentrum Rosenheim
Tel. 08031-8873546
Fax 08031-8873547
E-Mail: ue.soigernull@ecivres
Web: www.regios.eu
Pages: 1 2 Next